Startseite :: Eingang :: Grundlagen :: Der Markt :: Selbstbau :: Entwicklung :: Prototypen :: Kontakt :: Impressum ::

 

 (erstellt 11.02.2017)

Gelbes Silberwasser Seite 2

Vorweg: Lieber Besucher dieser Seite. Falls Du es nicht weißt: Silberwasser ist immer wieder anders, was Farbe und Geschmack betrifft. Es kann aber auch immer gleich sein. Die Ursachen sind wohl vielfach, aber keinesfalls als gesichert geltend bekannt. Vertraue KEINEM Beitrag aus dem Internet, in dem die Ursachen beschrieben werden. Sie lassen sich alle durch gegensätzliche Erfahrungen von Millionen anderer Anwender aus den letzten Jahrzehnten widerlegen. Und jeder hat mit seinen Erfahrungen recht.

Völlig unabhängig von Farbe und Geschmack hat das Kolloidale Silber nach den millionenfachen Erfahrungen immer die gleiche Qualität, was seine Wirkung betrifft.
Es ist also sinnlos, zu fragen: "Mein Silberwasser war immer gelb und nun nicht mehr. Was habe ich falsch gemacht?"
Ebenso sinnlos zu fragen: "Mein Silberwasser ist plötzlich gelb, bisher war es farblos. Was habe ich falsch gemacht?"
Du hast gar nichts falsch gemacht, Du kannst so weitermachen, wie bisher. Und Du wirst auch selber keine wissenschaftlich haltbare Erklärung finden, das haben schon Wissenschaftler mit NASA- oder Nobelpreis-Format versucht, da kannst Du sicher sein.

Trotzdem wollen wir hier versuchen, in aller Bescheidenheit, Methoden für gelbes, farbloses oder andersfarbiges Silberwasser zu finden.

* * *

 

Gelbes Silberwasser, Ursache für Färbung finden

Versuch eine reproduzierbare Methode zu finden, gelbes und klares Silberwasser herzustellen

Ausstattung: Ionic-Pulser Standard S Plus u. Ionic-Pulser Pro

 

Zum Wasser: Alle nachfolgenden Versuche wurden zunächst mit "Erhitzen im Wasserbad auf 90 Grad C" durchgeführt. Das ist NICHT das Standardverfahren für die Heimanwendung, denn es genügt, das Wasser auf irgendeine beliebige Weise zu erhitzen. Hier soll aber einer (noch unbestätigten) Theorie nachgegangen werden, nach der vermehrte Dampfblasen bei allen anderen Erhitzungsarten die Ursache für Gelbfärbung sein könnten. Darum vorerst "Wasserbad-Erhitzung". Später werden die Versuche mit anderen Erhitzungsarten fortgesetzt.

Wasser:  AMPUWA Spüllösung

 

Und: Wasser "KLAX" u. "GUT & GÜNSTIG"  (auf beiden steht "Destilliertes Wasser" u. ebenso "Entmineralisiert").
Die Bezeichnung "Destilliert" ist nicht korrekt, aber die Hersteller machen es einfach so. "Entmineralisiert" ist ein billigeres Filterverfahren, das Wasser ist aber ebenso zu gebrauchen.

 

Nach 30 Minuten (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Standard S Plus)
Leichter Braunton.

 

Nach 1 Stunde : 17 Minuten (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Standard S Plus)
Braun aber klar.

 

Nach 24 Stunden Standzeit (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Standard S Plus)
Etwas kräftiger nachgedunkelt. Das Nachdunkeln tritt immer sein und setzt sich auch weiter fort.

 

Neuer Versuch mit dem Ionic-Pulser Pro.

Nach 30 Minuten (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Pro)
Leichter Braunton.


Nach 1 Stunde : 30 Minuten (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Pro)
Etwas dunkler als beim Versuch mit dem Standard S Plus, aber auch klar.

 

Nach 24 Stunden (100ppm mit AMPUWA u. Ionic-Pulser Pro)
Ebenfalls nach 24 Stunden Standzeit etwas nachgedunkelt, aber sehr klar.

 

Neuer Versuch mit KLAX-Wasser.

Nach 30 Minuten (100ppm mit KLAX Entmineralisiert u. Ionic-Pulser Pro)
Leichter Braunton, noch ist es klar.

 

Nach 1 Stunde ; 17 Minuten (100ppm mit KLAX Entmineralisiert u. Ionic-Pulser Pro)
Ziemlich trübe.



Gleiche Probe, anderes Bild , eine braune Brühe scheint es. (100ppm mit KLAX Entmineralisiert u. Ionic-Pulser Pro)
Aus diesem Blickwinkel scheint es sehr trübe und nicht verwendbar zu sein.

 

Überraschung: Die gleiche Probe nach einigen Stunden Standzeit, (100ppm mit KLAX Entmineralisiert u. Ionic-Pulser Pro).
Alles Trübe hat sich unten als feine, braune Krümel abgesetzt, die selbstverständlich nicht verrührt und zur Lagerung nicht mit in die Braunglasflasche abgegossen werden. Das Silberwasser ist nun gänzlich klar u. hellbraun. Braun ist ein Zeichen für hohe ppm.

Wird fortgesetzt!

-------------------------------------------------------------

 

Impressum:

© April/2005 by HANS-DIETER TEUTEBERG •  hans-dieter.teuteberg@t-online.de

Illustrationen
 © H.D.T.